Veröffentlicht in Uncategorized

Ein wunderschönes Wochenende und erste Erfahrungen mit dem Mobilitätsservice

Von Freitag bis heute war ich auf einem Treffen mit sehr lieben Menschen in Frankfurt 😘😘.

Die Fahrt am Freitag klappte problemlos und nachdem der Rollistellplatz in der 1. Klasse war, durften ich (und auch meine Bekannte) den Luxus einer Fahrt in der 1. Klasse genießen. (Obwohl ich kein B im Ausweis hatte…das Ticket musste sie natürlich selbst zahlen…aber da der Platz neben mir ohnehin nur für Begleitpersonen ist, durfte sie sich nehmen mich setzen) 

Samstag eine kleine Tour durch Frankfurt gemacht und abends essen gewesen.

Heute dann noch nach einer Lesung von einer Bekannten auf dem Maintower gewesen.

Kleiner Vorzug als Rollifahrerin. Ich durfte zwar nur mit Begleitperson rauf, dafür musste ich nur einen ermäßigten Preis zahlen (bzw. hat meine Begleitung für mich gezahlt. Danke Jumbo) und meine Begleitung kam völlig umsonst rauf. (Wie gesagt…ein B habe ich nicht, der Aspekt, dass ich Rollifahrerin bin war wohl genug)

Auch mussten wir nicht in der Schlange warten, sondern kamen sofort auf eine extra Ebene rauf, von der dir Aussicht echt Klasse war. (Meiner Meinung nach besser, als auf der eigentlichen Aussichtsplattform)
Aufm Rückweg nun eigentlich einen IC gebucht, als ich aber mit dem Herrn vom Service am IC stand, stellte sich heraus, dass der IC ohne Rolliabteil fuhr.

Also wurde die Zugbindung aufgehoben und ich durfte eine 3/4 Stunde später jetzt mit einem ICE fahren. Untergebracht ebenfalls wieder in der 1.Klasse 😉

Ankommen werde ich zur gleichen Zeit, wie ich ursprünglich angekommen wäre.

…und mir ist zu Ohren gekommen, dass die 2.Klasse wohl extrem überfüllt ist… 😉. Also in meinem Abteil isses sehr gemütlich😂😂

Werbeanzeigen

7 Kommentare zu „Ein wunderschönes Wochenende und erste Erfahrungen mit dem Mobilitätsservice

    1. War es auch 😁😁. Nur in Sachen Barrierefreiheit/Rolligerecht müssen einige Restaurants ausbauen.
      Nr. 1 (beide waren als Rolligerecht im Führer genannt…mit Ausnahme der Toilettenkabine selbst) hatte nen fetten Pfosten auf dem Weg zur Toilette, sodass man andere Gäste bitten musste, mal kurz aufzustehen und die Stühle ranzuschieben.
      Nr. 2 hatte drei Stufen 😂😂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s