Veröffentlicht in Uncategorized

Als Touri mit Rolli in Berlin…

Vorweg sei gesagt, dass es sich natürlich nur um meine Erfahrungen handelt. Es bedeutet nicht, dass andere dieselben machen müssen.

Aber ich fasse Mal zusammen.

Schon neulich waren wir bei einem Berlin Besuch bei #Madame Tussauds. Mit dem Rolli ist es hier eigentlich kein Problem gewesen. Da ich ja aufstehen kann, sind auch ein paar nette Photos mit den Figuren entstanden. Teils sitzend, Teil stehend. Anfassen und Photografen ist erlaubt. Lediglich die Wachsfigur des Hitler darf man weder anfassen noch fotografieren…Ich denke die Gründe sollten nachvollziehbar sein.

Auch in das DDR Museum kommt man recht problemlos rein. Wir haben zuerst den Eingang gesucht, da nur Treppenstufen im Sichtfeld lagen, bis wir auf einem Schild gelesen haben, dass Rollifahrer bitte anrufen sollen. Gesagt, Getan…Und es wurde uns mitgeteilt, dass „der Aufzug gleich kommt“. Ein wenig gespannt waren wir schon….Der Aufzug entpuppte sich aber als Mitarbeiter, der uns zum Aufzug in einem Gebäude nebenan brachte. Unterirdisch ging es dann in das Museum. Der Eintritt war für mich und meine Mutter zusammen. (Ich ermäßigt, sie als Begleitung kostenlos) mit 6 Euro echt billig, online wäre es sogar noch billiger gewesen. Im Museum selbst kam man fast überall hin, nur zum Trabbi kam man nicht, dort waren Stufen.

Hin und wieder isses ein bissl eng, seinen Rolli sollte man also kennen 😉

Photo ist in einem Raum entstanden, der einen Kindergarten zu DDR Zeiten zeigte.

Gestern dann in der Bölschestraße gewesen. Mein Ding war es absolut nicht. Zum einen war es mit dem Rolli echt beschissen zu fahren, da ständig Pflastersteine kamen und zum anderen war der Großteil der Geschäfte nicht barrierefrei (im dem Sinne, dass Stufen vorhanden waren). Allerdings hätten mich ohnehin nur wenige Geschäfte interessiert. Aber ein gaaaanz tolles Wollegeschäft gefunden. Ein zweites Mal muss ich aber def.nicht hin 😉

Heute dann die Buslinie 100 ausprobiert, eigentlich ein ganz normaler Stadtbus, fährt aber bequemerweise an der ein oder anderen Sehenswürdigkeit vorbei. Gut, die Obertouris simma ja nicht, also nur am Brandenburger Tor gewesen und am Rest vorbei gefahren 😉

Der Bus ist mit Rolli überhaupt kein Problem, es gibt Rampen 😉

Eigentlich hatten wir noch vor, das Holocaust Denkmal zu besuchen. Aber der Bereich war wegen einer Veranstaltung gesperrt.
Da unser Koffer aber schon auf dem Weg hierher den Geist aufgegeben hat, haben wir uns flugs in einem netten kleinen Geschäft einen neuen besorgt.

 

3 Kommentare zu „Als Touri mit Rolli in Berlin…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s