Veröffentlicht in Uncategorized

Faltbare Unterarmgehstützen, die Alternative zum Stützenhalter am Rolli

Ich wollte mich schon immer mal um eine Möglichkeit kümmern, meine Stützen mitzunehmen. Ich bin zwar draußen komplett auf nen Rolli angewiesen, aber da ich drinnen ein paar Schritte (wenn auch optisch keine schönen) mit Stützen laufen kann isses eben manchmal ganz nett welche zu haben. Auch bei Physio Und co können Stützen manchmal gute Dienste leisten.

Meine normalen Stützen sind nen ganz normales Krankenkassenmodell. Nix besonderes, erfüllen aber ihren Zweck.

(Anekdote dazu: bin ja als jüngere Frau auch etwas eitel und Hilfsmittel müssen mir auch optisch gefallen. Graue Stützen, Türkis oder schwarz geht z.B. so gar nicht. Naja wollte mit der Verordnung in ein größeres Sanihaus und mir einfach ein paar besorgen. Im Gegensatz zum angepassten Aktivrolli ja ne Sache von 5 min…Dachte ich. Denn es gab nur ein langweiliges schwarz. Daraufhin meinte ich, dass ich dann lieber woanders schaue. Der Mitarbeiter schaue mich an, als hätte ich ihm Grade erklärt, dass 3+3=9 ist. 😂😂 Nöö so dringend brauche ich Stützen auch nicht. Zum einen hatte ich mir schon über ein halbes Jahr die meiner Mutter geliehen…Da kommt es auf einen Tag mehr oder weniger auch nicht an…

Und zum andern habe ich zur überwiegenden Fortbewegung eh meinen Rolli…
Ähhh 

Aber back to topic.

Also meine normalen Stützen sind nix besonderes. Nun gibt es zwar Halterungen für nen Rolli, aber zum einen gibt es im Handel nix für meinen Rolli, da der Platz durch den Kippschutz des E-Motion schon belegt ist (es wäre zwar für mein Sanihaus möglich da was zu basteln) aber zum anderen hätte ich dann die Stützen die ganze Zeit im Rücken. Hab mal versucht es auf einem Photo einigermaßen darzustellen.

So sähe das in etwa aus

Hab dann im Internet faltbare Stützen gefunden. Sogar in blau, also einer meiner Lieblingsfarben.

Als dann heute das Paket kam, war ich dich etwas skeptisch, denn klein sieht anders aus.

Glücklicherweise hat sich nach dem Öffnen gezeigt, dass er mehr Pappe als Inhalt war. Ganz unten lagen die Stützen.

Ausgeklappt sind sie logischerweise genauso groß wie meine

Eingeklappt, aber eine ganze Nummer kleiner.

Sie passen zwar nicht komplett in den Rucksack

Aber fürs „nur Mal mitnehmen“ reicht es völlig aus.
Was mein erstes Fazit angeht.

Von der Stabilität finde ich meine normalen Stützen def. besser, auch der Handgriff gefällt mir besser. Wäre ich 24/7 auf Stützen angewiesen, dann würde ich definitiv bei „meinen“ normalen bleiben.

Aber zum Mitnehmen finde ich es eine echt schöne Alternative.

Preislich lagen die faltbaren bei ca 30 Euro für das Paar. Hätte ich meinen normalen selbst bezahlt, hätten die bei knapp 24 Euro für das Paar gelegen. Also kein großer Unterschied.

Die Verstellmöglichkeiten bei den faltbaren sind geringer (5 Möglichkeiten statt 10 bei den normalen), aber der Durchschnittserwachsene sollte damit klar kommen. Für zu kleine oder Kinder wären die hier aber nix. (Ich hab als 168cm große die zweite Raste von oben…also viel kleiner sollte ich nicht sein). Was das angeht punkten definitiv die nicht faltbaren.

Aber mir geht es ja nur um etwas zum Mitnehmen. Und hier finde ich es echt prima.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s