Veröffentlicht in Uncategorized

Do it yourself – Griffverdickungen mit Fimo

Ihr kennt ja vielleicht die üblichen Griffverdickungen, z.B. für Besteck. Mal davon abgesehen, dass ich es meistens einfach nur hässlich finde, finde ich es auch nicht praktikabel. Denn ich benötige zwar einen dickeren Griff, aber kein unförmiges extra. Daher selbst gemacht. Hierzu eignet sich prima Fimo. Fimo ist quasi Knete, die später im Backofen bei 110 Grad härtet. (Dauert auch net lang, halbe Stunde). Gibt es in allen möglichen Formen und ist auch nicht extrem teuer.

Meine 12 Farben Fimo 😉


Das Besteck im Originalzustand 🙂

Einfach eine Farbe nehmen, gerne auch mehrere Farben benutzen, dabei entstehen wirklich schöne Muster und die Knete ausrollen.

Dann um den Griff wickeln und plattdrücken und so modelieren, dass es für einen selbst sich gut anfühlt.

So sah es bei mir vor dem Backen aus. Gerade die Gabel sieht strange aus, aber eine Gabel halte ich auch anders als einen Löffel und so passen sich meine Finger perfekt an und die Gabel liegt super in der Hand.

Das Ganze bei 110 Grad in den Backofen (es darf natürlich kein Plastik enthalten sein) und nach 30 Minuten ist es schon fertig. Nun nur noch auskühlen lassen…

…und fertig

🙂

Advertisements

2 Kommentare zu „Do it yourself – Griffverdickungen mit Fimo

  1. Hut ab, was für eine geniale Idee! Ich denke, besser kannst du ergonomisch keinen Griff formen. Supi. Nur ich kann es nicht nutzen. Leider. 😦 Ich kann Metallbesteck kaum noch halten, bin auf leichtes Plastikbesteck umgestiegen. Kann ich ja dann nicht backen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s