Veröffentlicht in Uncategorized

Neiddebatte?

Facebook ist ein toller Ort, da tummeln sich nämlich auch die Leute, um die man im real life einen gaaaanz großen Bogen machen würde.

Kategorie: „Ich bin ne arme Sau und keiner hilft mir“

Meistens stelle ich in den entsprechenden Gruppen selbst kaum Fragen und meine Antworten sind eher realistisch. Was nicht jedem gefällt.

Oft genug höre ich „Ja du kannst ja mit der Wertmarke (die ich wegen dem G bzw aG im SchweBiAusweis habe) kostenlos durch ganz Deutschland fahren, kannst kostenlos Taxi fahren und weiß der Geier was alles.

Kostenlos Taxi fahren? Muss an mir vorbeigegangen sein. Ja, ich kann mir einen Taxischein für Arzttermine holen, aber wenn man wie ich ne seltene Erkrankung hat und die Ärzte dementsprechend weit weg sind, dann ist das mein Ding. Denn natürlich wird mir kein Taxi zur Charite nach Berlin gezahlt um dort zu einem Ambulanztermin zu kommen (was über 200 km einfache Strecke sind). Genügend Fahrten werden also aus eigener Tasche gezahlt.

Ja, ich bekomme über den Landkreis s.g. Freizeitfahrten. Sprich ich kann den „Behindertenfahrdienst“ in Anspruch nehmen. Eigenbeteiligung pro Jahr fällt an, ist aber nicht extrem hoch. Klingt toll? Ja, ist es auch. Aber ratet mal warum es den gibt? Weil ich kaum in der Lage bin den ÖPNV zu nutzen. Mit diesem wäre man übrigens wesentlich flexibler, denn unsere Anbindung ist theoretisch wirklich gut. Aus dem gleichen Grund darf ich mir einen Fahrdienst fürs 9-Monatige Praktikum sowie für die Heimfahrten vom BFW suchen. Bedeutet aber auch eine genaue Vorabplanung. Mal eben mit Kollegen auf nen Kaffee? Sowas ist spontan nicht möglich. Mit der Freundin in der Stadt treffen? Möglich…ich muss aber genau wissen, wie lange ich bleiben möchte.

Das hat nix mit Faulheit zu tun oder mit „etwas in den A*** geschoben bekommen“. Es ermöglicht schlicht die Teilhabe am Leben bzw Arbeitsleben.

Neulich habe ich gelesen, dass es ja unmöglich wäre das man als schwerbehinderter Arbeitnehmer Ermäßigungen bekommen würde, man würde ja schließlich Geld verdienen.

In diesem meinem Fall soll gesagt sein. Arbeiten bzw ne Umschulung machen ist finanziell gesehen absolut NICHT lukrativ. Entspannter und finanziell in etwa gleich läge ich, wenn ich nix mache. Aber ich WILL arbeiten. Man glaubt es kaum, aber es macht mir tatsächlich Spaß.

Und genau für solche Dinge benötigt man mitunter Hilfen im Alltag, angefangen beim Pflegedienst, über Fahrdienste etc.

Advertisements

4 Kommentare zu „Neiddebatte?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s