Veröffentlicht in Uncategorized

Wenn der Schein trügt…

Hin und wieder erfahre ich entweder selbst oder über Dritte, dass es mir ja ganz gut zu gehen scheint. Schließlich sind meine Posts überwiegend positiv.

Dazu muss ich sagen…dieses Bild wird gewaltig verzehrt. Ich habe einfach keine Lust meinen Blog zu einem Jammerblog mutieren zu lassen. Wenn es mir shit geht (und das ist häufig genug der Fall) habe ich auch i.d.R. nicht wirklich Lust mich mit irgendwas zu befassen. Und wie ich aussehe, wenns beschissen geht, wollt ihr auch eher nicht wissen 😉

An diesen bescheidenen Tagen…okay…beschissenen Tagen, ist meine Kraft schon dafür verbraucht, überhaupt durch den normalen Alltag zu kommen. Und selbst da bleibt verdammt viel liegen.

Beispiel gefällig? Vor einer Woche hatte ich die letzte Infusion mit Immunglobulinen. Das ich danach Kopfschmerzen habe und müde bin…völlig normal. Normalerweise reicht aber eine Ibu aus und es geht dann schon wieder. Auch wenn Medikamente als unbedenklich gelten, bedeutet dies eben nicht, dass sie frei von Nebenwirkungen sind. Lediglich, dass der Nutzen überwiegt. Klar überwiegt er, aber wenn wie dieses Mal die Kopfschmerzen nicht weggehen wollen und man seit mittlerweile 5 Tagen dauerhaft welche hat, die auch nur bedingt und dann nicht lange auf Ibu reagieren…dann finde auch ich es irgendwann verdammt uncool. Von meinem Urlaub habe ich bisher noch null gehabt, da ich entweder mich irgendwo hingeschleppt habe, um Dinge zu erledigen oder einfach zu Hause gehockt habe, weil nix ging.

Gemessen daran ist der Gedanke, dass es in 4 Tagen schon wieder IVIG gibt und dann auch noch ne höhere Dosis…gerade fast schon ein kleiner Albtraum. Zumal ich direkt am nächsten Tag wieder Unterricht habe und fit sein müsste.

Meine Sachen für Pharmakologie (Arbeit in einer Woche) liegen noch genauso auf dem Schreibtisch wie am Anfsng der Ferien, denn hast du schonmal versucht zu lernen, wenn es Scheiße geht? Genau…klappt nicht wirklich gut.

Dazu kommt Stress mit meinem Vermieter, der mich jetzt final zu dem Entschluss gebracht hat…Möglichst schnell raus hier. Ursprünglich war mein Plan nach der Umschulung umzuziehen, aber so lange halte ich es nimma aus. Auf Einzelheiten gehe ich an dieser Stelle allerdings nicht ein.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Wenn der Schein trügt…

  1. Ich bewundere Dich, dass Du dir auch die Zeit nimmst, hier in den Block zu Schreiben.
    Aber mir hat auch mal eine gesagt, „es muss dir ja wohl nicht schlechte, wenn du noch so viel laufen kannst!“ Aus der deeutschen mg Gruppe. Oder eine mal hier, „für mich ist er jemand richtig krank, wenn er im Rollstuhl hockt!“
    Saublöde Bemerkungen manchmal, von einigen wenigen. Haben null wissen wie es einem wirklich geht, aber blöde Bemerkungen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s