Veröffentlicht in Uncategorized

Hickies als Schnürsenkelersatz?

Ein kleines Intro

Bis dato habe ich meine Turnschuhe immer sehr locker gebunden, damit ich einfach nur reinrutschen konnte. Problem an der Sache: die Schuhe sind eher locker. Zwar laufe ich als Rollifahrerin eher selten, aber wenn ich dann doch mal stehe wollte ich ungern plötzlich ohne Schuhe darstehen.

Hickies Schnürsenkel in Turnschuhen
Damit ihr wisst wovon ich rede 😉

Durch Zufall bin ich so auf #Hickies gestoßen. Laut Hersteller wurden sie entwickelt, damit Sneakers zu bequemen, immer passenden Slip-Ons werden.

Siehe hier die Seite des Herstellers.

Okay, immer passend klingt ja ganz bequem. Denn von Klettverschluss bin ich nicht sooo begeistert und Schuhe, wie z.B. Ballerinas rutschen mir immer von den Füßen. Aber gut zu wissen, dass es nur für Sneakers ist. Meine Winterstiefel werde ich also weiterhin schnüren müssen

Was bekommt man und wieviel kostet es.

Eine Packung Hickies kostet i.d.R.zwischen 17.99 und 19.99€, ausgenommen die Hickies mit Svarowski Kristallen, die bei stolzen 60 Euro liegen. Aber so ein bling-bling Mensch bin ich ja eh net. Eine Packung enthält Material für ein Paar Schuhe. (14 Hickies in der Packung für Erwachsene oder auch ältere Kids). Für ein paar „Schnürsenkel“ also schon nicht ganz billig. Sollte dann also wenigstens haltbar sein

Für wen sind Hickies etwas?

Der Hersteller gibt diverse Zielgruppen an. Von Sportlern, über Alltag bis hin zu entweder Rollstuhlfahrern oder generell Behinderung. (Ich vermute eher letzteres). Zu meiner Meinung komme ich aber noch.

Mein Fazit

Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, da ich sie erst seit gestern habe. Wäre schön blöd, wenn sie da schon kaputt wären..Gell?

Hickies gibt es in diversen Farben. Von kunterbunt über unauffällig schwarz oder weiß bis hin Verzierungen mit Swarowski Kristallen.

Wer mich kennt; der ahnt es schon. Schwarz oder weiß kam nicht in Frage und Swaroski (unabhängig vom Preis) erst recht nicht.

Kunterbunte Hickies
Meine Wahl 😉

Hier habe ich 2 Päcken kombiniert. Eine Packung enthielt die Farbe „Lime Green“ und die andere die gelben, pinken und blauen Hickies. Jetzt passen die Schuhe sogar perfekt zu meinen Speichenreflektoren 😉

Die richtige „Schnürung“ finden, dauert ein wenig. Denn der Schuh soll ja weder zu weit sitzen, noch einem das Blut abschnüren 😉

Mit geringer Kraft und mittelmäßiger Feinmotorik war das eine ganz „schöne“ Aufgabe 😂

Zum Schnüren hat der Hersteller Videos auf seiner Homepage und weißt auch darauf hin. Eine normale Schnürung, eine enge Schnürung und eine lose Schnürung. Man kann aber auch kombinieren. Und genau das musste ich tun. Denn erst waren meine Schuhe so eng, dass es drückte (normale Schnürung), mit der losen Schnürung aber zu weit. Schließlich habe ich für mich rausgefunden, dass das 1. und 3. Loch von oben (das erste und zweite waren leider nicht möglich) lose geschnürt werden mussten und 2, 4 und 5 eng. So fühlt es sich tatsächlich angenehm fest, aber nicht zu fest an.

Zusammenfassung:

Positiv:

  • Einmal das einfädeln überstanden, sitzen sie tatsächlich relativ stabil und meine Ferse rutscht nicht raus
  • Die verschiedenen Farben bieten viele Kombinationen, von einfach und seriös bis knallig bunt verrückt. (Ob sich die Swaroski Hickies tatsächlich für eine Hochzeit eignen, lasse ich mal ausen vor. Denn obwohl ich Turnschuhe liebe, würde selbst ich da andere Schuhe anziehen)
  • Durch das reinschlüpfen ist man auch bei schlechterer Feimmotorik oder z.B. einseitiger Lähmung unabhängig. (Vorallem, wenn man den Einhandknoten nicht beherrscht)

Negativ

  • Den Preis finde ich vergleichsweise teuer für ein paar „Schnürsenkel“ aus „Gummi“. Ob das Material dann wenigstens hält, lässt sich abwarten.
  • Die richtige Schnürung zu finden nimmt mitunter etwas Zeit in Anspruch
  • Mit schlechter Feinmotorik/wenig Kraft oder einseitiger (für beidseitige Lähmung gilt es natürlich erst Recht) ist das Einfädeln mitunter ohne fremde Hilfe gar nicht machbar.
  • Optisch und vom Material sahen sie online besser aus.

Neutral: Haltbarkeit…nach einem Tag kann ich die einfach noch nicht beurteilen.

#wheelchair #wheelchairlife #wheelchairgirl #Feinmotorik #Schnürsenkel #Myastheniagravis #Hilfeimalltag #adevilwithsnowflakes #wheelchairblogger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s