Veröffentlicht in Uncategorized

Handbiking, IVIG und Vector….Reha Part irgendwas

In letzter Zeit hier etwas nachlässig. Die Reha ist zeitkonsumierend, aber so toll 😍😍

Letzte Woche mal wieder eine kleine Handbike Tour unternommen und von Bad Essen nach Bohmte gefahren, um einen Cache zu suchen.

Hat auch prima geklappt 😁. Cache gefunden. Als ich mir die Logs angeschaut habe, musste ich dann aber plötzlich lachen. Gewünscht vom Owner war ein Photo von sich selbst. Klaro kein Problem, dachte ich mir und machte dieses:

Caching

Ich beschloss mir noch ein paar vorherige Logs anzuschauen und musste lachen. Trug doch die Person, die vor mir geloggt hat, dass komplett identische T-Shirt.

Weiter ging es natürlich auch mit dem #Vector Training, an dem ich euch mal teilhaben lassen will

Dieses Video ist jetzt ca 1.5 Wochen alt. Laufen im Vector ohne stützen klappt prima, aber die Entlastung ist noch sehr hoch gewesen.

1 Woche später konnten wir schon eine Matte einbauen und die Entlastung weiter reduzieren.

Gestern habe ich es dann sogar geschafft mit 5KG langsam zu gehen, teilweise sogar über wacklige Untergründe. Dazu kam schnelles Gehen mit 10kg Entlastung und sogar joggen mit 15 kg Entlastung hat kurz geklappt. Gut auch bei den andern Sachen bin ich immer mal wieder gestürzt, aber das ist ja das tolle im Vector…man kann einfach alles ausprobieren 😁. Wobei ich es mit Sicherung am Becken sogar gestern mal geschafft habe ca 5 Meter zu gehen. Das wird nie den Rolli ersetzen und auch innerhalb der Wohnung/Zimmer klappt es nicht ohne. Denn das Problem ist ja, dass ich diese Ministrecken nicht sicher laufe…sprich ich stürze halt plötzlich und zudem ist es sehr anstrengend. (Was für mich 5 Meter sind, ist für andere ein Marathon), aber es hilft unglaublich beim Kraftaufbau in den Beinen, was wiederum für Transfers unglaublich wichtig ist.

Auch geholfen dabei haben natürlich die IVIG, diesmal komplett ohne Nebenwirkungen. Herr S auf der Uniklinik würde jetzt natürlich wieder sagen „Das ist der Placebo Effekt“….ja ne…is klar. Retardiertes Placebo das erst nach 2 Jahren ein Placebo und vorher ein Medikament war?

Eben dann nochmal eine Runde Biken gewesen. Meine Mitpatienten schauen immer ganz neidisch auf mein Bike, denn die Reha liegt am Berg und schon mit dem Aktivrolli kaum zu schaffen, mit den Stamdartrollis natürlich erst recht nicht.

Heute wollte ich mir mal die Saurierapuren anschauen, fand es aber eher ernüchternd und selbst mit Bike extrem steil

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „Handbiking, IVIG und Vector….Reha Part irgendwas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s