Veröffentlicht in Uncategorized

Aus dem Zeitalter vor dem Blog. August 2015, die erste MG Reha

Eben hatte ich ja schon alte Beiträge aus 2015 gepostet, die ich damals auf einem unveröffentlichten Blog hatte, von dem ich gar nix mehr wusste.

Nun eben noch auf die Facebook Notizen getroffen… Und auch hier Einträge aus der Zeit vor WordPress gefunden.

Diese werden in den nächsten Tagen folgen 😜

14. August 2015, Neurozentrum Niedersachsen (Bad Essen)

So, endlich da 😉
nach etwas abenteuerlicher Anreise. Ich meine…eigentlich wäre es nicht soooo schlimm, aber der Koffer wiegt doch einiges und mit dem dann 2 mal umsteigen. Puhhhh

War dann kurz nach 11 hier, sehr netter Empfang und sowohl von außen als auch von innen macht die Klinik einen sehr netten und modernen Eindruck. (Klar, ist ja auch erst von 2009)

Update September 18: Mittlerweile weiß ich, dass die Klinik älter ist. Sie wurde aber 2009 neu renoviert als neurologische Reha eröffnet und war bis dato orthopädisch.

Netter Oberärztin bei der Aufnahmeuntersuchung und nettes Pflegeteam. (soweit ich das bisher beurteilen kann)
Dann gibt es Rehakoordinatoren (Noch nie gehört? Ich vorher auch nicht). Es sind Krankenpfleger mit Pflegemanagementstudium und sie sollen das Bindeglied zwischen Ärzten, Therapeuten und der Therapieplanung sein. Meine heißt Andrea und dürfte nur wenig älter als ich sein 😉
Sehr sympathisch. Soll jetzt in der ersten Woche wohl erstmal Piano machen, sprich 3- max. 4 Therapien am Tag und dann schauen wie das läuft. Da hier viel Schlaganfall ist, bin ich etwas das Gegenstück…. die Therapeuten sind wohl gewohnt das max. aus einem raus zu kitzeln und gerade das sollen sie bei mir ja nicht. (Denn Überlastung verstärkt die Probleme). Meine Rehakoordinatorin hats auch so nochmal in den Plan geschrieben.
Auch sind sie der Meinung, dass 3 Wochen vermutlich nicht reichen werden…aber wie gesagt, meiner Meinung nach können sie machen, was sie wollen, Hauptsache es wird besser 😉

Direkt nebenan ist das Freibad, darf von uns kostenlos genutzt werden. Wenn das Wetter so bleibt, werd ich es def. mal nutzen.
Im Aufenthaltsraum gibts Wii, Gesellschaftsspiele und noch einiges mehr.

Und auch wenn ich hier eine der jüngsten bin, gibt es doch durchaus Patienten, mit denen man gut reden kann. (Krasses Gegensatz zur letzten Reha)
Alles in allem lasse ich mich überraschen. 😉

Ansonsten soll ich mit dem Sozialdienst reden und das Thema angehen, um das ich mich bisher galant gedrückt habe….also Schwerbehinderung. Najaaa blöd wäre es mittlerweile wohl wirklich nicht.

Ich lasse mich überraschen und freue mich auf Montag, denn morgen geht es bei mir vermutlich noch nicht los. (Auch wenn es Samstags durchaus Therapien gibt, nur eben für Neulinge oft noch nicht)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s