Veröffentlicht in Uncategorized

Bergpark Wilhelmshöhe mit Rolli….Yay or Nay?

Wir waren Sonntag im Bergpark #Wilhelmshöhe in #Kassel. Ob es als Rolliausflug geeignet ist, dazu komme ich jetzt.

Vorerst muss man sich klar werden ob man zum Herkules hoch möchte (wollten wir nicht) oder in den Bergpark. Diese beiden Sachen dürfen nicht verwechselt werde. Denn einmal im Bergpark drinnen, kommt man nur zum Herkules, wenn man entweder läuft (als Rollifahrer nicht zu empfehlen…selbst mit E-Rolli nicht) oder wieder nach ganz unten fährt und von dort mit Bus oder Auto hoch.

Wer in den Bergpark möchte, muss unten auf dem Parkplatz parken, ich würde allerdings fast empfehlen abseits des Parkplatzes zu parken und für den letzten Rest die Öffis zu benutzen. Ist mit Wertmarke ja ohnehin kostenlos. Zwar spart mab sich mit blauem Parkausweis die 7 Euro Gebühr, allerdings reden wir von einem Parkplatz der in Teilen aus Schotter und in anderen Teilen aus Kopfsteinpflaster besteht. Selbst mit Freewheel ist es nicht witzig…ohne hätte ich keine Chance gehabt.

Einen „Behindibonus“ gibt nicht. 😁😁 In den Bergpark dürfen, da es Unesco Weltkulturerbe ist, nur Personen die dort arbeiten und die Shuttlebusse.

Auch was die Toiletten angeht ist es dort etwas problematisch. Wer nicht wenigstens kurz stehen kann oder ohnehin einen Beutel benutzt, der sollte den Ausflug planen. Denn im gsnzen Bergpark gibt es nur eine Rollitoilette (war nicht drauf, kanns also nicht beurteilen)

In den Bergpark selbst fahren zwei Shuttlebusse so ca alle 15 min. Da aber nur einer einen Rollistellplatz hat, kann es in Stoßzeiten zu Wartezeiten kommen und die 15 min stimmen natürlich auch eher nicht.

Der Shuttlebus kostet pro Wegstrecke 2 Euro, mit Schwerbehindertenausweis (GdB und Merkzeichen egal) sind die Fahrten kostenlos, bei Merkzeichen B ist auch die Begleitung kostenlos.

Den Shuttlebus empfehle ich jedem! Die Berge sind extrem steil und mein Motion hat sich mehrmals als Schutz vor Überladung (bergab) abgeschaltet. Ziemlich uncool, dass kann ich euch versichern. Ob ein E-Rolli das machen würde…who knows. Aber ausprobieren wäre wohl eher uncool. Eine Dame hatte einen E-Fix…der hat zumindest schon auf mittelsteilen Strecken gejapst…und es geht eben noch steiler, dass weiß man aber eben immer erst wenn man dort ist 😉

Die Wasserspiele, die das ganze sehenswert machen, sind zu festen Zeiten. Auch nur an diesen Tagen fährt zwischen 10 Uhr und 17 Uhr der Shuttlebus. Vorab informieren ist also definitiv sinnvoll 😁

Auch wenn ihr sehr fit sein solltet, wollt ihr zu Teufelsbrücke, Aquädukt oder anderen Teilen im Bergpark, würde ich euch definitiv zu einem Fußgänger als Begleitung raten 😉 Die Wege sind nicht wirklich Rollitauglich 😁

Das Cafe an den Kaskaden und der Herkules gehen dagegen durchaus auch ohne.

Auch wenn es in vielen Teilen nicht wirklich Rolligeeignet ist, die Wasserspiele sind traumhaft, gerade an der Teufelsbrücke. Und wenn es heiß ist, ist es dort im Wald angenehm kühl 😁

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Uncategorized

Beatmungskontrolle

Da ich ja seit Februar eine BiPaP (nicht invasive Ventilation – NIV), also eine Maskenbeatmung habe, gibt es da auch Kontrolltermine. Der erste war nun heute und leider geht sowas nur stationär, aber ich habs geschafft beim absoluten Minimum (eine Nacht) zu bleiben. Im Gegensatz zum letzten Mal hatte ich diesmal ein Rollizimmer (das einzige auf der Station) und war sogar ganz alleine auf dem Zimmer. Im Gegensatz zum engen Dreibettzimmer vom letzten Mal also fast Luxus. Da ich die Beatmung ja nachts nicht benutze (toleriere ich nicht) und sie deswegen tagsüber für 4-5h nutze (in Ruhepausen) wurde die Messung netterweise von 22:15 bis 00:15 gemacht. Wirklich schlafen konnte ich danach aber irgendwie auch net.

Primär lag es daran, dass der eine Vohang sehr lichtdurchlässig war und er auf der anderen Seite gleich lomplett fehlte und somit das Licht von draußen reinschien. Sekundär lags aber auch daran, dass ich in nem Klinikbett selten gut schlafe. Bin was Matraze und co angeht ne echte Pussi geworden 🤣🤣

20180517_181322.jpg

Sehr geil fand ich ja den Raucherpavillion. Ich merke an…ich war in einer Klinik rein für Pneumologie und Beatmungsmedizin. Viele mit COPD, oder auch Lungenkrebs. Viele mit Sauerstoff und/oder Beatmung…und dann ein einladender Raucherpavillion 😁

Hat schon was 😁

Zum Glück waren die Werte in Ordnung, sodass ich heute wieder gehen durfte. Die nächste Kontrolle ist dann erst wieder im November. Und wenn die gut ist, dann nur noch jährlich